2.584 Lieder | 2.036 Tonaufnahmen | 668 Noten/Akkorde | 214 Gitarrentabs





ALLE LIEDER | ALLE HYMNEN | INTERPRETEN | SPRACHEN

Deutsch Spanisch Englisch Französisch Russisch Niederländisch Italienisch Japanisch Finnisch Türkisch Chinesisch Griechisch Ungarisch Tschechisch Polnisch
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

→ DEUTSCH: 1155 | Lied suchen

Wann geht der Himmel... Wann wir schreiten... Warschawjanka (de) Wart auf mich Warte, warte nur...
Warum denn auch nicht Was bekam des Soldaten Weib Was ein Dudelsack... Was weiß man in den... Was wollen wir trinken?
We shall not be moved (de) Weckruf Wein perlt über mich Weintrinker Weisser Sonntag
Weiter im Text Weiter im Westen Weißensee Weltjugendlied (de) Weltkrieg Nr. 1
Wenn Arbeiter und Bauern Wenn der Senator erzählt Wenn die Kastanien ... Wenn die Lichter wieder… Wenn die Soldaten…
Wenn dieser Morgen kommt Wenn ein Flugzeug dröhnt Wenn es Abend wird (de) Wenn Leute unser Land… Wer bezahlt den bösen Wullf?
Wer bin ich, und wer bist du Wer jetzt nicht tanzt Wer kann die Lieder der... Wer möchte nicht im Leben... Wer soll das bezahlen
Wer will Arbeiter sein? Wer zettelt denn immer... Wer zu spät kommt What shall we do with Wie die Krähe
Wie ein Fanal Wie könnten wir je… Wie starb Benno Ohnesorg Wie Thälmann kampfentschlossen Wie weiter
Wie's früher mal war Wiegenlied Wiegenlied väterlicherseits Wilde Gesellen Winterlied
Winterschlacht um Moskau Wir denken an euch Wir geben nicht nach Wir haben beschlossen Wir lernen im Vorwärtsgehen
Wir Männer in der Bluse Wir reichen euch die Hand Wir schützen die SU Wir sind das rote Sprachrohr Wir sind die erste Reihe
Wir sind die Schmiede Wir sind entlassen Wir sind Kinder einer Erde Wir sind überall Wir sind wachsam
Wir werden schlauer sein Wo bist du jetzt Wo ist die Freiheit Wo wächst das Geld Wölfe mitten im Mai
Wolgadeutsches Lied Wolgograd Wovon lebt der Mensch Wunschkonzert

Wir sind Kinder einer Erde

Musik: Birger Heymann
Text: Volker Ludwig


Wir sind Kinder einer Erde,
die genug für alle hat.
Doch zu viele haben Hunger,
und zu wenige sind satt.


Viele Kinder fremder Länder
sind in unsrer Stadt zu Haus.
Wir sind Kinder einer Erde,
doch was machen wir daraus?
Ihre Welt ist auch die unsre,
sie ist hier und nebenan.
Und wir wollen sie verändern,
kommt wir fangen bei uns an!


Einer praßt, die andern zahlen,
das war bisher immer gleich.
Nur weil viele Länder arm sind,
sind die reichen Länder reich.


Wir sind Kinder einer Erde,
die genug für alle hat.
Doch zu viele haben Hunger,
und zu wenige sind satt.


Wir sind Kinder einer Erde,
doch wir sind nicht alle frei.
Denn in vielen Ländern herrschen
Militär und Polizei.


Wir sind Kinder einer Erde,
die genug für alle hat.
Doch zu viele haben Hunger,
und zu wenige sind satt.


Viele sitzen im Gefängnis,
Angst regiert von spät bis früh.
Wir sind Kinder einer Erde,
aber tun wir was für sie?


Wir sind Kinder einer Erde,
die genug für alle hat.
Doch zu viele haben Hunger,
und zu wenige sind satt.


[ Kommentare ]




Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

↑ Nach oben | | → HOME | Lieder (A-Z) SUCHE Blog Forum IRC Kontakt RSS


Besucher:
Heute:
Online:
Aufrufe:
Neue Lieder im Archiv:

Im Wald von Paganowo  · Diese Stadt · Himno de la Unidad Sandinista · Das schönste Land · Yid, Du Partizaner · Der heimliche Aufmarsch (sv) · Figli della stessa rabbia · Venian del desierto · Sacando pecho y brazo · La carpa de las coliguillas · Lo unico que tengo · Una palabra solamente · Movil Oil Special · La Pericona · Duerme, Duerme Negrito · Ya Parte el Galgo Terrible · Basta Ya · El chincolito · Adivinanzas · Por un pito ruin · 


REDSONGS.ORG

(cc) www.kampflieder.de 2010-2014